CUTS - Der kritische Film-Podcast

CUTS - Der kritische Film-Podcast

#31 The King of Staten Island

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ihr könnt CUTS unterstützen. Ab 3€ im Monat bekommt ihr direkt unsere Specials zu allen Filmen von Terrence Malick, David Lynch, Stanley Kubrick, Studio Ghibli, Sofia Coppola, Andrei Tarkowski, Sergio Leone und bald Wong Kar-Wai.

Alle Infos auf Steady: https://steadyhq.com/cuts


Das erste Mal seit Corona sprechen wir über bei CUTS über einen aktuellen Kino-Film! Judd Apatows "The King of Staten Island" versucht die Karriere von Pete Davidson genau so zu pushen, wie dereinst James Franco und Seth Rogan. Ob das klappt, besprechen Patrick Wellinski (DLF, Vollbild) und Christiane Attig (Brainflicks, Track26, Keanu Reloaded) mit Christian.

Anmerkungen

  • Ich hab Patrick ja gar nicht gefragt, was Judd Apatow ihm im Interview eigentlich erzählt hat, das könnt ihr aber in der aktuellen Folge "Vollbild" bei Deutschlandfunk Kultur nachhören :)
  • Als Patrick mich fragt "Was wolltest du dir denn tättowieren lassen?" hätte man sehr viele sehr dumme Jokes als Antwort bringen können, hab ich leider liegenlassen, musste ich danach noch länger drüber nachdenken lol
  • Irgendwo sage ich den Namen des Charakters "Scott Carlin", meine aber den Schauspieler Pete Davidson
  • Ich spoilere, was am Ende von Staten Island NICHT passiert, also falls ihr ganz sensibel seid, schaut erst den Film

Zeitmarken

00:00:00 - Christiane, Patrick, Tattoos & das Kino

00:08:25 - The King of Staten Island (leichte Spoiler)

00:37:10 - Der letzte gute Film: Permanent Record, Der Fall Richard Jewell


Unterstützung

Ihr könnt CUTS jetzt auch direkt über Paypal oder per Überweisung unterstützen!

Christian Eichler

IBAN: DE92 5001 0517 5551 9170 20

Bank: ING

Dankeschön :))


Ihr findet CUTS natürlich auch auf Twitter, Facebook und Instagram und mich auf Letterboxd.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.