CUTS - Der kritische Film-Podcast

CUTS - Der kritische Film-Podcast

#64 Classics: Letztes Jahr in Marienbad

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ihr könnt CUTS unterstützen. Ab 3€ bekommt ihr jeden Monat eine mehrstündige Special-Folge zum Gesamtwerk großer Regisseur*innen (Lynch, Kubrick, Ghibli, Tarkowksi etc.), bei der ihr abstimmt, über wen wir reden. Außerdem eine Mailbagfolge, in der wir über News und eure Fragen reden und Zugang zum CUTS-Discord-Server, auf dem wir jeden Sonntag zusammen einen Film schauen und täglich diskutieren.

Alle Infos auf Steady: https://steadyhq.com/cuts


Leere Salons. Korridore. Salons. Türen. Türen. Salons. Leere Stühle, tiefe Sessel, dicke Teppiche. Das Leben in Alain Resnais "Letztes Jahr in Marienbad" (1961) gleicht einer ewigen Zeitschleife, ein Gefühl, das uns gerade vielleicht vertraut ist, auch wenn wir lange keine Party mehr besucht haben. Die Filmwissenschaftler Lucas Curstädt (Die zweite Produktion) & Christoph Dobbitsch dröseln mit Christian auf, warum dieser Film so eine Sonderrolle in der Filmgeschichte einnimmt und was das mit der Philosophie von Gilles Deleuze zu tun hat.


00:00:00 - Hallo Christoph & Lucas

00:08:38 - Alain Resnais, die Nouvelle Vague & "Letztes Jahr in Marienbad"

00:18:25 - "Letztes Jahr in Marienbad" Diskussion


Unterstützung

Wir freuen uns auch über Spenden per Paypal, dankeschön!


Ihr findet CUTS natürlich auch auf Twitter, Facebook und Instagram und mich auf Letterboxd.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.